Am vergangenen Sonntag startete die RKG Illtal in die Oberligasaison. Gegen die erfahrungsgemäß stark aufgestellten Riegelsberger musste die RKG die erste Saisonniederlage hinnehmen.
In der 57kg-Klasse ließ Imad El Marbouh seinem Gegenüber keine Chance und siegte nach knapp einer Minute technisch überlegen.

Im Schwergewicht trat Ahcene Benserradj gegen Daniel Piro an. In einem taktisch geführten Kampf blieb es bis zur letzten Sekunde spannend. Beide Ringer schenkten sich nichts und so entschied die einzige Wertung den Kampf zugunsten des Riegelsbergers.

In der 61kg-Klasse standen sich Simon Ziegler und Tom Peter gegenüber. Nach einer längeren Abtastphase wurde Simon von seinem Gegenüber überrumpelt und konnte eine Schulterniederlage nicht mehr vermeiden.

Karim Mardanlie trat in der 98kg-Klasse gegen Robin Paulus an. Der erfahrene Riegelsberger Athlet zeigte seine ganze Erfahrung und siegte technisch überlegen.

Willian Rahmani stand in der 66kg-Klasse auf Seiten der RKG gegen Marco Auler auf der Matte. In einem spannenden und abwechslungsreichen Kampf lagen die Vorteile zunächst bei unserem Athleten. Mit zunehmender Kampfdauer schlichen sich bei Willian Unachtsamkeiten ein, die der Riegelsberger immer häufiger nutzen konnte. Zur Pause stand es 16:15 für Willian. Nach der Pause konnte der Riegelsberger dann noch einmal eine Schippe drauflegen und schulterte Willian beim Stand von 18:29.

In der 86kg-Klasse stand Moritz Nagel wieder für die RKG auf der Matte. Er und sein Gegenüber Dilhan Harmandali neutralisierten sich, weshalb der Kampfleiter eine Passivität gegen Moritz aussprach. Diesen Vorteil nutzte sein Gegenüber konnte seinerseits punkten. Mit einem zu deutlichen Vorsprung von 13:0 ging es in die Pause. Obwohl Moritz alles versuchte konnte keiner der beiden nach der Pause eine Wertung für sich verbuchen und das Pausenergebnis war auch das Endergebnis.

Dennis Decker konnte in der 71kg-Klasse einen Freisieg für Riegelsberg verbuchen.

Driss Khaled stand in der 80kg-Klasse Daniel Decker gegenüber. Driss tat sich gegen den Riegelsberger schwer und musste schließlich die technische Überlegenheit seines Gegners anerkennen.

Nico Zewe trat in der 75kg-Klasse im Freien Stil gegen Gian-Luca Montana an. Im Verlauf des Kampfes verletzte sich Nico am Bein, weshalb er den Kampf aufgeben musste. Gute Besserung Nico.

Im letzten Kampf der Begegnung konnte Christopher Klesen gegen Paul Müller souverän einen technisch überlegenen Punktsieg einfahren.

Damit stand am Ende eine in der Höhe zu deutliche Niederlage von 28:8 zu Buche. Am kommenden Samstag steht der erste Heimkampf gegen den KSV St. Ingbert an. Kampfbeginn ist um 19:30 Uhr in der Hellberghalle. Bitte beachten Sie, dass zum Einlass in die Halle die 3G-Regel gilt. Des Weiteren sind die Anweisungen sowie die Wegeführung in der Halle zu beachten. Wir freuen uns Ihnen sehenswerten Ringkampfsport bieten zu können.