Am Samstag waren wir in Saarbrücken zu Gast. Wie wir erwartet hatten, brachte Saarbrücken alles was Sie aufbieten konnten, auf die Waage. Aber vorab- das war nicht genug. Auch wir wollten uns keine Blöse vor dem Spitzenkampf gegen Hüttigweiler geben und starteten in Bestbesetzung. Salim Sarti, Daniel Bialyski, Hocine Benseradi, Christopher Klesen und Driss Khaled machten jeweils kurzen Prozess in der 1. Kampfhälfte. Dabei konnten die Zuschauer interessante Griffkombinationen begutachten. Die aber allesamt von unseren Kämpfern angebracht wurden. Zu erwähnen ist noch, dass unsere Sportler Hocine Benseradi und Christopher Klesen auch weiterhin unbesiegt in dieser Oberligasaison sind. Mehr Gas geben musste Moritz Nagel, der mit Daniel De Agazio einen sehr unbequemen Gegner hatte. Aber Moritz war jederzeit Chef auf der Matte und Punktete gerade am Boden mit Ausheber und Durchdreher fast nach Belieben. Der 14 zu 0 Vollzeitsieg war die verdiente Belohnung. Toller Kampf Moritz. Sascha Reichert ging gegen den deutschen Jugendmeister Veysel Karakök auf die Schulter. Ahcene Benserradj hielt gegen Vito Nardi lange ein Unentschieden ehe er in der 3 und 4. Kampfminute mit 4 zu 0 Punkten in Rückstand geriet. Ab der 5. Minute rang nur noch unser Kämpfer und der Saarbrücker war nur noch auf Ergebnishalten ausgerichtet. Ahcene machte noch 2 Wertungen, die aber nach 6 Minuten Kampfzeit nicht reichten. Mit 4 zu 2 ging dieser Kampf verloren. Jason Schild hatte es an diesem Kampftag doppelt schwer. Zum einen ist Klaus Mertes ein sehr erfahrener Kämpfer und brachte dazu noch 25 Kilogramm mehr auf die Waage. Trotzdem gelang es Mertes nicht ein klares Ergebnis zu erzielen. Er gewann zwar mit 8 zu 4 Punkten, dieser Punktsieg war aber letztendlich dem Gewichtsvorteil geschuldet. Francesco Rinoldo musste dann gegen Mohamad Almedane ran. Im Vorkampf gab es bei diesem Kampf noch eine klatsche für Francesco. Aber in den letzten Kämpfen zeigte Francesco eine tolle Form. Auch an diesem Abend zeigte Francesco den größeren Willen und lies sich auch durch einen Punkterückstand nicht aus der ruhe bringen. Konsequent bearbeitet er seinen Gegner im Stand und brachte den bisher ungeschlagenen Almedane von einer in die andere Verlegenheit. Die 4 zu 2 Pausenführung war mehr als Verdient. Im 2. Kampfabschnitt spielte sich das geschehen ausschließlich im Stand ab. Auch da machte Francesco mehr Dampf und der Saarbrücker wurde in der 5 Kampfminute wegen Passivität bestraft. Der 5 zu 2 Punktsieg war eine tolle Leistung von Francesco und belohnt seinen Trainingsfleiß.

  Am Samstag kommt der Tabellenführer nach Eppelborn.

Spannung, tolle Kämpfe, schöne Techniken, dies alles gibt es am Samstag den 17.11 2018 in der Hellberghalle ab 19.30 Uhr zu sehen. Wir wollen Revanche für die Vorkampfniederlage und Hüttigweiler will seine weiße Weste behalten. Das sind die Vorzeichen bei diesem Kampf des Tabellenzweiten RKG Illtal gegen den Tabellenführer ASV Hüttigweiler. Beide Teams wollen den Sieg, da ist Adrenalin pur angesagt. Unterstützen Sie unser Team am Samstag bei dieser großen Herausvorderung. Bereits im Vorrundenkampf in Hüttigweiler gab es Ringen auf sehr hohem Niveau zu sehen. Wir wollen in Bestbesetzung antreten und auch Hüttigweiler bringt mit Sicherheit eine tolle Mannschaft auf die Waage. Also, wer guten Sport sehen will, muss am Samstag in die Hellberghalle kommen.