28 zu 8 deutet auf eine klare Angelegenheit in Heusweiler. Aber der Sieg war nur möglich, weil Pascal Klein kurzfristig für den Verletzten Robin Riebes eingesprungen ist. Vielen Dank an Pascal.
Zum Kampfgeschehen gibt es nicht viel zu Berichten. Spannung kam nur in der Gewichtsklasse bis 61 Kg auf. Hatte Sascha Reichert noch in der Vorrunde eine unglückliche Schulterniederlage gegen Schneider hinnehmen müssen, machte er es an diesem Kampftag besser. Konzentriert wartet Sascha auf seine Chance. Diese kam zu Beginn der 2. Kampfminute. Zwar versuchte Schneider alles um sich aus der gefährlichen Lage zu befreien, aber sehr Routiniert drückte Sascha seinen Gegner auf die Schultern. Evtimov Timo, Moritz Nagel, Driess Kahled punkteten Ihre Gegner schon in der ersten Kampfhälfte aus. Bei Jason und Christopher war jeweils in der 4 Minute Schicht.

Aber wie am Anfang beschrieben, ohne die Unterstützung von Pascal hätten wir den Kampf bereits an der Waage verloren.  Von hier aus noch gute Besserung an alle unserer Verletzten.

Am Samstag kommt es nun zum Entscheidenden Kräftemessen mit der RG Saarbrücken. Wenn wir gewinnen können wir vom 2. Tabellenplatz nicht mehr verdrängt werden. Kampfbeginn ist um 19.00 Uhr in der Humeser Sporthalle. Dies ist unser letzter Heimkampf für diese Saison und wie üblich wollen wir nach dem Kampf noch mit unseren Fans etwas feiern. Also auf nach Humes. Wir werden alles  Aufbieten um die Saarbrücker zu schlagen.