Am Samstag war die erste Mannschaft zu Gast bei der WKG Untere Nahe in Bad Kreuznach. Dabei konnte die RKG Illtal neun Ringer auf die Matte schicken. Daraus resultierte am Ende eine 19:16 Auswärtsniederlage.

In der Klasse bis 57kg zeigte Hocine im klassischen Stil was er drauf hat und kontrollierte seinen Gegner nach Belieben und punktete dementprechend souverän zur technischen Überlegenheit nach anderthalb Minuten.

Hocine bei einem Durchdreher

Hocine bei einem Durchdreher

Adam Leimoev hatte im Schwergewicht Probleme mit seinem Kontrahenten, gab in drei Minuten nur drei Punkte ab. Nach der Pause konnte der Gastgeber noch zulegen und eine halbe Minute vor Schluss fehlte dem Pfälzer nur ein Punkt zur technischen Überlegenheit. Adam schaffte es jedoch in den letzten 30 Sekunden jeden Angriff abzuwehren und gab damit nur 3 Mannschaftspunkte ab.

In der Klasse bis 61kg konnte die RKG keinen Athleten an den Start bringen und damit gingen die Punkte kampflos an die Gastgeber.

Erstmals in dieser Saison trat Michael Drumm in der Regionalliga an. Er zeigte in der Klasse bis 96kg warum seine Schwunggriffe so gefürchtet sind und schulterte seinen Gegner beim Stand von 8:0.

Michael schultert seinen Gegner

Michael schultert seinen Gegner

In der 66kg-Klasse trat Christopher Klesen im klassischen Stil an. Zum erten Mal in diesem Jahr ging sein Gegner als technisch überlegener Punktsieger von der Matte. Christopher zeigte jedoch einige gute Aktionen, von denen leider nicht jede mit technischen Punkten belohnt wurde.

Emre Yalcinkaya kam nicht richtig in den Kampf und lag früh nach Punkten zurück. Erst gegen Ende der ersten drei Minuten kam er zu seiner ersten Wertung. Höhepunkt der spannenden Begegnung war ein Beinangriff Emres in die gefährliche Lage, wobei sein Gegner ihn übertragen konnte. Am Ende stand eine 16:6 Punktniederlage.

In der Klasse bis 66kg ging Tobias Mang im freien Stil auf die Matte. Nach einem furiosen Start ging Tobias mit 7:0 in Führung. Leider konnte er danach nicht nachlegen und der Gastgeber errang clever seine Punkte. Schließlich endete der Kampf mit 11:7 für den Gastgeber.

Andreas Dietrich zeigte in der Klasse bis 86kg einen guten Kampf, in dem er es trotzdem nicht schaffte zu punkten. Dabei gab er jedoch 8 Punkte ab und verlor damit nach Punkten.

Andreas beim Standkampf

Andreas beim Standkampf

Im vorletzten Kampf stand die WKG Untere Nahe bereits als Sieger fest und Moritz Nagel konnte damit ohne Druck ringen. Dies schien ihm gut zu tun und er zeigte von Beginn an eine gute Leistung und errang sich einen Schultersieg.

Moritz bei einem Wurf

Moritz bei einem Wurf

In der letzten Begegnung des Abends stand Christian Klein auf der Matte. Nach langer Pause stand er diese Saison erstmals seit Jahren wieder auf der Matte. Die fehlende Wettkampfpraxis war bisher jedoch wenig zu merken. An diesem Abend zeigte er erneut, dass seine Erfahrung viel Wert ist und schulterte seinen Gegner in einer Konteraktion.

Christian schultert seinen Gegner

Christian schultert seinen Gegner

Der nächste Heimkampf findet am Samstag (28.11.) in der Hellberghalle in Eppelborn statt. Beide Mannschaften empfangen die Mannschaften der RG Saarbrücken. Die zweiten Mannschaften beginnen um 17.30 Uhr. Die ersten Mannschaften treten um 19.30 Uhr an.