– Der letzter Heimkampf der RKG Illtal für die Saison 2019 steht an –

Letzten Samstag trat unser Team in Unterbesetzung in der Wiesbachhalle zum Kampf gegen den KSV St. Ingbert an. Auf der Matte konnten sich unsere Punktegaranten einen 20:19 Erfolg erkämpfen. Zu diesem Sieg trugen wieder einmal unsere starken französischen Mannschaftskameraden entscheidend bei. Salim Sarti besiegte seinen Kontrahenten technisch überlegen bereits nach 58 Sekunden Kampfzeit mit 16:0 Punkten. Auch Francesco ließ im Schwergewichtsduell mit dem Routinier Martin Metz nichts anbrennen und gewann sicher technisch überlegen. Armin Breit bewies wieder einmal durch einen Schultersieg in der 2 Runde wie wichtig er in diesem Jahr für die Mannschaft ist. Driss Khaled und Hocine Benseradji standen ihrem Teamkollegen Salim nicht nach und besiegten ihre Gegner ebenfalls technisch überlegen, so dass wir mit 5 Siegen die maximale Punktausbeute von 20 Zählern erreicht hatten. Dass auch eine Niederlage zum Gesamtsieg beitragen kann, zeigte Karim im Halbschwergewicht. Er zeigte gegen den stark aufringenden Abdulkerim Göeli eine super Leistung und unterlag lediglich 9:1, was uns letztendlich den Mannschaftssieg sicherte. Unser Nachwuchsringer Maximilian Wark konnte eine Schulterniederlage nicht vermeiden ebenso wie Sacha Reichert und Antonio Rinoldo.

Am kommenden Sonntag treten wir zum letzten Heimkampf für die Saison in der Wiesbachhalle gegen die 2. Mannschaft des AC Siegfried Heusweiler an.

Mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten wollen wir uns den dritten Platz in der Tabelle sichern.

Die Begegnung startet um 15.00 Uhr und im Anschluss laden wir wie in jedem Jahr unsere treuen Anhänger zu einem kleinen Umtrunk ein.