Jason Schild hat es geschafft. Er wurde vom saarländischen Ringerverband für die deutschen Meisterschaften im freien Stil in Schwäbisch Hall nominiert. Diese Meisterschaft findet am 8. April bis 10.April statt. Diese Nominierung kam aber nicht überraschend, sondern ist das Ergebnis einer stetigen Leistungssteigerung in den letzten Jahren. Der endgültige Durchbruch gelang Jason im letzten Jahr. Als Stammringer in der Regionalliga Staffel zeigte er in der 3 höchsten Ringerliga sehr unterhaltsamen und erfolgreichen Ringkampfsport.

Jason in Aktion

Jason in Aktion

Zwar mussten die Trainer bei diesen spektakulären Kämpfen dem einen oder anderen Beruhigungstee zu sich nehmen, aber bei den Kämpfen gegen richtige Mattenfüchse hat Jason eine Menge dazu gelernt. Er ringt jetzt noch druckvoller. Diese Ringweise verhalf ihm auch zum Gewinn der beiden Saarlandmeistertitel in diesem Jahr.

Nach dem Erringen der Saarlandmeisterschaft im Freien Stil

Nach dem Erringen der Saarlandmeisterschaft im Freien Stil

Sowohl im freien Stil, als auch im gr.-röm konnte Ihn im Saarland niemand schlagen. Anzumerken ist noch das Jason bei den 6 Kämpfen nur einen technischen Punkt abgab und alle Gegner sehr überlegen auf Distanz hielt. Dies wurde auch vom Verband bemerkt. Aber deutsche Meisterschaften sind vom Niveau doch was anderes. Dort starten nur die Besten der einzelnen Landesverbände.

Zwischen den Kämpfen

Zwischen den Kämpfen

Wir hoffen dass Jason seine Stärken an diesen Tagen abrufen kann und vielleicht geht ja was Richtung Siegertreppchen. Der Verein wünscht Jason ein verletzungsfreies Turnier und drückt ihm fest die Daumen.