Ringer suchen ihre alte Stärke

Es ist schon ein Seuchenjahr für uns. Selbst nach 13 Kämpfen konnten wir noch nie in Bestbesetzung antreten. Jetzt hat es Rojan erwischt. Eine Schulterverletzung, die er sich im Kampf gegen St. Ingbert zugezogen hat, bedeutet das Saisonende für ihn. Gute Besserung Rojan. Auch Enis Osmani droht noch länger auszufallen. Adam stellt sich trotz Armverletzung in den Dienst der Mannschaft, kann aber keine 100 % geben. In der Vorrunde hat unser Team diese Herausforderungen mit Bravour gemeistert. In der Rückrunde zeigt sich aber, unser Team ist verunsichert und selbst unsere Leistungsträger zeigen Nerven.
Am Wochenende verloren wir beide Kämpfe gegen Riegelsberg und gegen die RG Saarbrücken. Damit sind die Chancen auf einen Podiumsplatz auf Null gesunken.

Ringen spielt sich zu 60 % im Kopf ab. Bin ich selbstbewusst kämpfe ich besser. Ist das Gegenteil der Fall verliert man gegen Gegner, die eigentlich in Normalform besiegt werden. Dieses Bild zeigte sich am Wochenende. Selbst unser Eismann Christopher Klesen zeigte im Kampf gegen Riegelsberg Nerven und siegte nur nach Punkten. Moritz Nagel und Jason Schild sind von ihrer Leistungsfähigkeit weit weg. Aber das sind unsere Kämpfer, die uns schon so manchen Kampf gewonnen und Sie begeistert haben. Nur unsere beiden Franzosen bringen ihre Normalform und eilen von Sieg zu Sieg. Unsere anderen Jungs rufen auch nicht das ab, was abzurufen wäre.

Was tun? Moritz und Christopher machen ab jetzt kein Gewicht mehr und rücken eine Klasse hoch. Der junge Robin Riebes bekommt in der Klasse bis 66 Kg seine Einsätze.

Zusätzlich benötigt unser Team Unterstützung von außen. Helfen Sie der Mannschaft im nächsten Heimkampf gegen Heusweiler mit Ihrer persönlichen Präsenz. Zeigen Sie dem Team, dass es unterstützt wird!
Den Rest müssen unser Vorstand und unsere Trainer richten. Wir und das Team wollen jedenfalls die Runde mit Anstand zu Ende bringen und Ihnen in den letzten beiden Heimkämpfen guten Ringkampfsport bieten. Wir sind noch am Überlegen Patrick Klein aus Berlin einzufliegen.
Also am
Samstag den 03.12.2016 auf nach Humes in die Sporthalle. Kampfbeginn ist um 19.30 Uhr.