Verlustpunktfrei an die Tabellenspitze

Am letzten Samstag musste unser Team in Heusweiler antreten. Unsere Trainer mussten das Team umstellen. Toni konnte verletzungsbedingt nicht ringen und Christopher Klesen musste arbeiten gehen. Einen Dank an die Sportler die eingesprungen sind.
Zum Auftakt zeigte unser kleiner Franzose Salim Sarti  gleich wer Chef im Ring ist. Sein Gegner hatte nicht den Hauch einer Chance und wurde nach ca. 1 Minute von Salim geschultert. Francesco Rinoldo wollte da nicht nachstehen und der Heusweiler Boviz musste nach 45 Sekunden die Segel streichen. Ein ansatzloser Kopfhüftschwung leitete die Schulterniederlage ein. Schöner Wurf Francesco. Armin Breit war Freisieger und schon lag unser Team mit 12 zu 0 vorne.  Ahcene Benserradj rang nach der überraschenden Schulterniederlage im letzten Kampf sehr vorsichtig. Die Beinangriffe wurden toll vorbereitet und so wurde Punkt um Punkt gesammelt. Nach 4.30 war der ungleiche Kampf beendet  und der Heusweiler Magay lag auf den Schultern.  Karim Mardanlie hatte mit Ahmet Cacmak einen ebenbürtigen Gegner. Der Kampf ging über die volle Distanz und Cacmak konnte sich glücklich mit 7 zu 4 durchsetzen. Hocine und Driss kämpften wie gewohnt sehr druckvoll und zeigten schöne Techniken. Beide Kämpfe wurden vorzeitig zu unseren Gunsten entschieden. Die eingesprungenen Ringer Pascal Siegert und Sascha Reichert hatten mit Phillip Köhler und Alex Ufelmann die besten Kämpfer der Heusweiler Mannschaft als Gegner. Beide Kämpften gut mit, konnten aber die Niederlagen nicht verhindern. Entstand 24 zu 14 für die RKG Illtal.

Vorankündigung

Am Samstag den 26.10.2019 ringt unser Team gegen Saarbrücken. Kampfbeginn ist um 19.30 Uhr in der Wiesbachhalle. Die RKG will Ihre weise Weste behalten. Aber die Saarbrücker Staffel ist nicht zu Unterschätzen. Gespannt bin ich auf das Duell im Schwergewicht, wo Francesco auf Adam Leimov trifft. Adam hat 4 Jahre für unsere RKG gekämpft. Also bis am Samstag um 19.30 Uhr in der Wiesbachhalle.