Am vergangenen Wochenende kämpfte Jason Schild bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend im Freien Stil um eine gute Platzierung. Nach einer Punktniederlage gegen Marvin von Prondzinsky aus Brandenburg, verlor Jason gegen den späteren Deutschen Meister Alexander Biederstädt aus Mecklenburg-Vorpommern. Im dritten Poolkampf konnte er schließlich einen Sieg gegen Julian Zimmermann aus Nordrhein-Westfalen für sich verbuchen. Somit stand Jason im Kampf um 5. Dort musste er sich Philip Kraus aus Schleswig-Holstein stellen. Jason kämpfte gut, ging am Ende jedoch beim Stand von 2:4 auf die Schulter.

Damit wurde Jason am Ende sechster und hat dabei gute Leistungen gezeigt. Sofern seine Entwicklung aus den beiden letzten Jahren weitergeht, hat er im nächsten Jahr erneut die Chance um den Deutschen Meistertitel mitzukämpfen.