Am vergangenen Freitag war unsere erste Mannschaft zu Gast bei der RG Saarbrücken. Die Zuschauer sahen einen über lange Zeit offenen Kampf, der viel Spannung bot.

55kg Freistil: Orhan Türkyilmaz – Abdeljalil El Marbouh

Abdeljalil war von Anfang an deutlich überlegen und errang bereits nach 65 Sekunden die technische Überlegenheit.

0:4

125kg Gr.-röm.: Sascha Brzoska – Michael Drumm

Michael hatte einen unangenehmen Gegner erwischt und fiel nach knapp einer Minute einer nicht abzuwehrenden Schleuder zum Opfer.

4:4

60kg Gr.-röm.: Oliver Reez – Chritopher Klesen

Chritopher rang sicher und zwang seinen Gegner nach etwas über einer Minute auf beide Schultern.

4:8

96kg Freistil: Dimitru Guzic – Karim Mardanlie

In der Klasse bis 96kg startete Karim für seinen verletzten Mannschaftskameraden Emre Yalcinkaya. Karim, der erst vor kurzem mit dem Ringkampfsport begonnen hat, konnte seinem Kontrahenten leider nicht viel entgegensetzen und sein Gegner wurde technisch überlegener Punktsieger.

8:8

66kg Freistil: Mert Akyar – Rafik Arakelian

Rafik zeigte sich erneut in bester Form und punktete nach Belieben. Nach eineinhalb Minuten schulterte er seinen Gegner beim Stand von 0:12.

8:12

84kg Gr.-röm.: Markus Mehn – Patrick Klein

Patrick hatte mit dem körperlich starken Gegner anfangs seine Probleme und ging mit 5:0 in Rückstand. Nach einer Minute bewies er aber wiederum seine Kaltschnäuzigkeit und schulterte den Saarbrücker.

8:16

74kg Gr-röm.: Sven Benyakoub – Moritz Nagel

Moritz tat sich zu Beginn des Kampfes etwas schwer, kam dann aber durch eine gute Aktion ins Kampfgeschehen und punktete seinen Kontrahenten innerhalb einer Minute aus.

8:20

74kg Freistil: Serdar Gültekin – Sammy Hadjmohand

Sammy zeigte großen Kampfgeist und der Kampf ging hin und her. Leider ließ er sich überrumpeln und ging auf beim Stand von 12:9 auf die Schultern.

12:20

Damit ging der Kampf weniger deutlich aus, wie die bisherigen Begegnungen, aber der Erfolgstrend hält weiterhin an.