– die RGK Illtal gewinnt gegen Riegelsberg –

Wer am Samstag nicht in der Halle war, hat was verpasst. Der letzte Rundenkampf konnte die RKG mit 17 zu 16 gewinnen und belegt in der Abschlusstabelle Platz 4. Der Kampf begann für uns mit einer 4 von Hocine, der damit alle Kämpfe in der 57 KG Klasse für sich entscheiden konnte. Klasse Leistung von unserem kleinen Kämpfer aus Frankreich.

Hocine mit starker Leistung

Hocine mit starker Leistung

Im Schwergewicht musste Michael Drumm im ungewohnten Freistil antreten. Sein gegenüber Patrick Haffner war 15 Kilo schwerer und ist Freistiler. Er nutzte diese Vorteile konsequent aus und machte durch Angriffe an die Beine Punkt um Punkt. Michael gab alles konnte aber die techn. überlegene Punktniederlage nicht verhindern. In 61 kg ging für uns erstmalig in der Regionalliga Robin Riebes auf die Matte. Robin setzte von Beginn an seinen Gegner unter Druck und punkte mit Beinangriffen und Ausheber. Nach 4 Minuten war der Kampf für Robin erfolgreich vorbei. Toller Job Robin.

Robin konnte einen Schultersieg verbuchen

Robin konnte einen Schultersieg verbuchen

Im 98 gr.-röm ist Karim einfach zu leicht und zu klein. Er gibt immer alles, sieht aber meist passiv aus und muss dann in die Bodenlage. So war es auch an diesem Samstag. Die Schulterniederlage war für uns bitter, aber nicht vermeidbar. Christopher Klesen gegen Pascal Ruffing war die 5 Begegnung an diesem Abend. Im Vorrundenkampf musste Christopher noch eine Punkteniederlage einstecken. An diesem Samstag rang Christopher mutig nach vorne und kam mit einen 2 zu 2 Punktegleichstand in die Pause. Nach der Pause konnte Christopher eine schöne 4er Wertung für sich verbuchen und drehte seinen Gegner anschließend noch einmal durch. Jetzt war klar wer heute Chef auf der Matte ist. Der 13 zu 4 Punktsieg war einfach Klasse. Christopher hat in dieser Saison super Kämpfe gezeigt und sein Trainingsfleiß hat sich ausgezahlt. Emre stand als fester Punktgewinner auf unserer Liste. Der Kampf gegen Daniel Piro war aber schwerer als gedacht. Piro gab auf Riegelsberger Seite alles und kämpfte im 1. Kampfabschnitt hervorragend aus. Pausenstand 2 zu 2. Ab Minute 4 sammelte Emre Wertung auf Wertung und so ergab sich ein verdienter 8 zu 2 Punkte Erfolg für den in der Rangliste bestplatziertesten Illtaler Ringer. Gute Saison Emre. Tobias Mang musste gegen den Bundesligaerfahrenen Noah Monz eine 1 zu 8 Punktniederlage einstecken. Aber Tobias zeigte auch in diesem Kampf, dass er immer stärker wird. Die Niederlage kann als Achtungserfolg gewertet werden. Alexander Dörr konnte gegen Mustafa Yassof die hohe Punktniederlage nicht vermeiden. Dafür ist Yassof am Boden zu stark für Alex. Durchdreher und immer wieder Durchdreher – Ergebnis 0 zu 16 – das wollen wir für das nächste Jahr verbessern. 13 zu 14 stand es vor den Begegnungen in der Gewichtsklasse bis 75 kg. Nagel Moritz gegen Tantini hieß es wie in der Vorrunde – und da hatten wir schlechte Erinnerungen. Auch an diesem Kampfabend rang der starke Tantini teilweise wie ein Gott und verbuchte trotz super Gegenwehr von Moritz Punkt um Punkt. Eigentlich war der Kampf schon verloren, aber Tantini rang weiter nach vorne und das nutzte Moritz mit einem klasse Kopfhüftschwung aus. In der Brückenlage kämpfte Tantini sehr energisch gegen die Schulterniederlage, aber sowas lässt Moritz sich nicht entgehen und schulterte Tantini unter dem Jubel der Zuschauer und Betreuer. Ja so ein perfekt gezogener Kopfhüftschwung hat was. Stand 17-14. Dann musste am letzten Kampf Christian Klein gegen Lukas Zimmer auf die Matte und kostete uns sehr viel Nerven.

Christian konnte die entscheidenden Punkte machen

Christian konnte die entscheidenden Punkte machen

 

2er auf 2er Wertung machte Zimmer in der ersten Kampfhälfte und so stand es beim Pausentee schon 13 zu 2. Zu Beginn der 2. Kampfhälfte wirkte Christian wacher und rang konzentrierter und holte Punkt um Punkt auf. Kurz vorm Ende hatte Zimmer noch ein unentschieden für seine Mannschaft in den Händen, aber Christian setzte alles auf eine Karte und konnte 5 Sekunden vor Schluss die fehlende 2er Wertung für sich machen und damit gab er nur 2 Mannschaftspunkte ab und holte so den 17 zu 16 Sieg für uns. Fazit – eine super Moral der Mannschaft und deshalb haben wir diesen Sieg einfach verdient.

Die Ringer mit Trainer und Betreuern nach dem Kampf

Die Ringer mit Trainer und Betreuern nach dem Kampf

 

RKG Illtal 2 gegen KV Riegelsberg 3
–  Mannschaft schafft Saisonziel – Platz 2 in der Liga

Herzlichen Glückwunsch !!!! Jungs, gut gemacht!!!!

Der Sieg am Samstag bedeutet Platz 2 in der Tabelle. Für die RKG konnte Mister unverwüstlich Gerd Fries, Niklas Fries, Jason Schild, Manuel Geib und Pascal Klein Punkten und so den fehlenden 17 zu 12 Sieg einfahren. Der 2 .Platz würde bedeuten, unsere 2. Mannschaft könnte aufsteigen, ob wir das machen entscheidet der Vorstand in den nächsten Sitzungen.

Niklas Fries nach einem Wurf

Niklas Fries nach einem Wurf