Liebe Anhänger der RKG – Nach zwei Kampftagen und zwei Siegen sieht die Tabelle aus wie Ende der letzten Saison. RKG Illtal auf Platz zwei hinter der KG Hüttigweiler-Schiffweiler.

In unserem ersten Heimkampf brachten wir bereits viel Action in die gut besetzte Wiesbachhalle. Bis zum Schluss blieb es spannend und nur 5 Siege durch unser starkes Vater Sohn Duo Toni und Francesco Rinoldo als auch unserer französischen Athleten Hocine und Ahcene Benserradj und Driss Khaled sicherten uns den 16:14 Erfolg gegen KV Riegelsberg II.Am letzten Samstag traten wir dann in St. Ingbert an. Die Mannschaft aus St. Ingbert musste letzten Samstag mit einer starken Truppe gegen den Tabellenführer eine Niederlage hinnehmen. Gegen uns trat die Mannschaft um den Coach und Altmeister Abdullah Göleli leider krankheitsbeding nur mit schwacher Aufstellung an. So war das Endergebnis von 10:28 zugunsten unserer RKG keine Überraschung. Zum Auftakt trat Karim Christopher Mardanlie gegen den nach 10 Jahren fern der Matte stark aufringenden Altstar Kevin Colle an. Karim konnte trotz gutem Standkampf eine 5:2 Niederlage nicht vermeiden. In der 57 kg Klasse zeigte Salim sehenswerte Beinangriffe und gewann bereits nach weniger als einer Minute technisch überlegen. Im Schwergewicht trat Francesco in gewohnt souveräner Manier gegen Abdulkerim Göleli an, der leider nach einem sehenswerten Überwurf von Francesco verletzungsbedingt aufgeben musste. In der Klasse bis 66 kg war unser Senior der Mannschaft Armin Breit kampfloser Sieger und somit gingen wir nach einem technisch überlegenen Punktsieg von Ahcene Benserradj mit einer 16:2 Führung in die Pause. Nach der Pause folgten noch ein technisch überlegener Punktsieg von Hocine Benserradj und Schultersiege von Driss Khaled und Christopher Klesen. Toni, der letzte Woche durch seinen Sieg gegen Riegelsberg maßgeblich zum Gesamtsieg der Mannschaft beitrug, musste gegen den körperlich stärkeren Tjörben Schlicher eine Punktniederlage hinnehmen. Somit stand dann am Ende ein 28:10 Endergebnis für die RKG Illtal fest.

Am kommenden Samstag, den 12. Oktober treten wir um 19:30 Uhr in der Wiesbachhalle zu unserem zweiten Heimkampf gegen die Bundesligareserve des KSV Köllerbach an. Die Köllerbacher, die mit einer jungen Mannschaft in der letzten Saison einen Platz im Mittelfeld belegten, stehen in diesem Jahr deutlich stärker. Rückkehrer wie z.B. Benjamin Haas in der Klasse bis 98 kg stellen sicher für unsere RKG Athleten eine Herausforderung dar. Das ist auch unserem Coach Jens Bauer bewusst, der alles daran setzen wird, am Samstag eine Siegertruppe auf die Matte zu schicken.Also liebe RKG Fans auf geht’s am Samstag in die Wiesbachhalle um unsere RKG bei einem ganz sicher spannenden Kampf gegen den KSV Köllerbach zu unterstützen.