Die RKG Illtal hatte am Samstag den 5.9.2015 Ihren Saisonauftakt in Wiesbach.
Beide Mannschaften hatten Heimrecht, sodass wir um 17.00 Uhr endlich wieder
Ringkampfsport live sehen konnten. In der hervorragend hergerichteten Halle in Wiesbach waren die Ringerfreunde aus St. Ingbert der Gegner unserer 2.Mannschaft.
Mannschaftsführer Mathias Ziegler hatte die Mannschaft gut aufgestellt und konnte auf die Brüder Alexander und Mathias Dörr ,die nach 2 jähriger Wettkampfpause wieder auf die Matte gehen, zurückgreifen.

Die zweite Mannschaft vor dem Kampf

Die zweite Mannschaft vor dem Kampf


Unsere 2. war komplett angetreten und lies der jungen St.Ingberter Staffel keine Chance. Rojan Alhussin, Sascha Reichert, Ferman Özgün und Michael Drumm konnten Schultersiege verbuchen und so 4 Mannschaftspunkte zum 21 zu 8 Gesamterfolg beitragen. Alex und Mathias Dörr mussten gleich zum Auftakt über die volle Kampf Distanz gehen und siegten nach Punkten.

Alexander bei einem Wurf

Alexander bei einem Wurf


Marcel Schäfer der erst seit einem Jahr den Ringkampfsport betreibt, trug sich ebenfalls in die Siegerliste ein. Das Endergebnis lautete schließlich 21:8 für die RKG Illtal II. Nachdem unsere 2.Mannschaft für gute Stimmung in der Halle gesorgt hatte, musste unsere 1.Mannschaft gegen den Tabellendritten der letzten Regionalligasaison ASV Pirmasens antreten.
Schon beim Abwiegen kochten die Emotionen hoch, und diese wurden dann von einigen Anwesenden auch mit in den Kampf genommen. Hut ab von der Einstellung unserer jungen Staffel, die sich auch durch solche Widrigkeiten nicht aus dem Konzept bringen lies. Nun zum Kampf:
Unser Neuzugang Driss Khaled war in der 57kg Klasse Kampflos – also 4: 0 Mannschaftspunkte
Im Schwergewicht konnte unser 2. Neuzugang Adam Leimoev sein Können unter Beweis stellen. Eine wunderbare Standbeinbelastung bedeutete für seinen Gegner Atanas Kachulkov nach 1 Minute das Aus. Kampfstand 8:0

Adam bei seinem Schultersieg

Adam bei seinem Schultersieg


In der 61 kg Klasse gr.-röm. kämpfte für die RKG Hocine Benserradj gegen Jürgen Hub und gegen das Kampfgericht. Er hat Punkte nicht erhalten. Trotz Aktivität Verwarnungen bekommen wegen Passivität. So kann ein Ringer nicht gewinnen. 0:1 Mannschaftspunkte für Pirmasens. Unser Routinier Emre Yalcinkaya konnte dann vor der Pause mit einem schönen Beinangriff seinen Gegner auf beide Schultern werfen, 12:1 für uns.

Emre bei einem Beinangriff

Emre bei einem Beinangriff


Julian Schild war gegen Kristiyan Bahchevanov unterlegen. Zwar konnte er sein gegenüber am Anfang überraschen und ging mit 2 Punkten in Führung, aber der Spitzenringer aus Pirmasens spielte dann sein Können aus. Pausenstand 12:5 für die RKG.
Christopher Klesen schlägt den 3. deutschen Juniorenmeister Lucas Demberger. Klasse Leistung von Christopher: 2 Überwürfe, Durchdreher und dann im Kopfhüftschwung zum optimalen überlegenen Punktesieger gegen den 3. der deutschen Meisterschaften 2014 und 2015. Das Publikum war begeistert bei diesem schönen Kampf – aus unserer Sicht 16:5.

Christopher bei einem Wurf

Christopher bei einem Wurf



Dann kam wieder Mister Goldfinger. Unsere Ringer Andreas Dietrich und Moritz Nagel mussten jeweils gegen starke Bulgaren antreten. Immer wieder wurden unsere Ringer verwarnt und bestraft. Beide Ringer behielten aber die Nerven und versuchten das zu retten was es zu retten gab. Die Punkteniederlagen hielten sich in Grenzen und in Summe kam der Gegner auf 16:10 heran. Patrick Klein war Kampfloser Sieger und holte so 4 Punkte für uns. 20:10 war der Kampfstand als unser junger Jason Schild die Matte betrat. Etwas zu hastig lief er seinem Gegner in eine Konteraktion, aus dieser konnte er sich befreien und als dann noch Emre seinen Schützling wachgerufen hatte, sahen wir einen konzentriert und kraftvoll agierenden Jason. Punkt um Punkt wurde durch vorbereitete Beinangriffe errungen und mit 18:2 Punkten war die nächste 4 und das Mannschaftsergebnis von 24:10 Perfekt.
Freude, Unverständnis, Diskussionen, Jubel, schöne Kämpfe, Siege und Niederlagen alles gehört zum Ringen und das erlebten unsere Zuschauer Live. Mit diesen Ergebnissen liegen beide Mannschaften nach dem ersten Kampf auf Platz der Tabelle.
Am Samstag den 12.09.2015 ab 17.30 Uhr wieder Kampftag der RKG in der Wiesbachhalle. Gegner sind die RSV Elversberg (Kampfbeginn 17.30 Uhr) und der KSV Köllerbach (Kampfbeginn 19.30 Uhr)